Flohmarkt-Tradition am Hohen Ufer

Der Altstadtflohmarkt am Hohen Ufer ist weit über Hannovers Stadtgrenzen bekannt und bietet immer wieder Kuriositäten und ungewöhnliche Einzelstücke. Der Markt lädt einfach zum Bummeln und Verweilen ein, vor allem in der warmen Jahreszeit – und jetzt, seit dem 1. April (bis 31. Oktober) werden die Verkaufstische am Samstag bereits wieder ab 7 Uhr aufgebaut und bestückt – auch von jenen, die im Winter nicht ausharren. 

Am Fuße der stadtbekannten Nanas heißt es für die Besucher handeln, stöbern und mit etwas Glück auch ein Kleinod für die eigenen vier Wände finden. Auf jeden Fall ist dieser Flohmarkt immer mal wieder einen Besuch wert …

Style Hannover Flohmarkt 1 - Flohmarkt-Tradition am Hohen Ufer
Die Nanas am Leineufer sind ein beliebter Treffpunkt und zu ihren Füßen ist man mittendrin.

Der traditionsreiche Flohmarkt in Hannovers Altstadt liegt an beiden Uferseiten der Leine. Ein Geruch aus Keller, Pommes und aus vergangenen Zeiten umwabern jeden Samstag das Leineufer, wenn früh morgens die Stände eifrig aufgebaut werden. Suchen und Finden heißt die Devise, denn an Kitsch und Krempel sowie ungewöhnlichen Einzelstücken sind dem interessierten Besucher keine Grenzen gesetzt.

Style hannover Flohmarkt 2 - Flohmarkt-Tradition am Hohen Ufer
Ein Stuhl mit Patina – die Vergangenheit läßt grüßen.

Die professionellen Verkäufer, die regelmäßig – auch in den Wintermonaten bei Frost, Wind und Wetter ausharren –  sind mit ihren Stammplätzen vielen bekannt. Wenn es aber wärmer wird, gesellen sich die Freizeit- und Hobbyverkäufer dazu und erschließen das Freigelände: Die Plätze rund ums Ufer werden rarer und das Angebot noch vielfältiger.

Style Hannover Collage Flohmarkt 1 - Flohmarkt-Tradition am Hohen Ufer
Ungewöhnliches und Skurriles sind keine Seltenheit – sondern oft der Reiz beim Flohmarktbesuch.

Flohmarkt kann jeder

Jeder beherbergt Zuhause lieb gewonnene Sammelstücke, Staubfänger und andere Kuriositäten, die vielleicht einer neuen Verwendung zugeführt werden sollen. Nichts leichter als das, denn Flohmarkt kann jeder … einfach die Liebhabereien einer  neuen Bestimmung zuführen – raus aus dem dem Nieschendasein und ab ins Licht der Öffentlichkeit! Der beste Effekt dabei: So kann man gleichzeitig die Haushaltskasse etwas aufzustocken. Neben dem frühen Aufstehen, Aussortieren und Platz für Neues schaffen, sind Spaß am Handeln und Feilschen dabei inklusiv. Unsere Erfahrung: Es macht einfach Spaß.

Style Hannover Collage Flohmarkt 2 - Flohmarkt-Tradition am Hohen Ufer
Kasperpuppe oder Sammeltasse, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Wer also selber auf der anderen Seite eines Flohmarkt-Tisches stehen und einen Samstag lang Flohmarktverkäufer am Hohen Ufer sein möchte, der hat einige Regeln* zu beachten (*lt. Hannover Veranstaltungs GmbH):

  • Der Flohmarkt findet jeden Samstag ganzjährig statt.
  • Die Verkaufstische müssen selbst mitgebracht werden.
  • In der Sommerzeit (1. April bis 31. Oktober) müssen die Verkaufstische spätestens bis 8 Uhr bestückt werden (Verkäufer sollten ab 7 Uhr anwesend sein). Nach 16 Uhr findet der Abbau statt.
  • Feste Stände sind mit zwei grünen Pfeilen markiert, alle anderen Flächen sind  Plätze zur freien Verfügung. Hier kann jeder stehen, wo er möchte – wenn er denn noch einen freien Platz gefunden hat. Feste Stände erhalten nur diejenigen, die auch im Winter regelmäßig kommen und alle Flohmarkt-Regeln einhalten.
  • Was verkauft werden darf, Hinweise zum Be- und Entladen, Flohmarktregeln  sowie die aktuellen Quadratmeter-Preise für die Verkaufstische stehen in der Flohmarktordnung.
  • Die Gebühren werden vor Ort von der Flohmarkt-Aufsicht kassiert.
  • ACHTUNG: Bedingt durch die Lage des Flohmarktes ist es nicht möglich, seinen Stand direkt vor dem Auto aufzubauen.

Wer also an einem Samstagvormittag aktiv sein möchte – ob als Käufer oder Verkäufer -, den Geruch der guten alten Zeit mag und Sinn für ein nettes buntes Treiben in Hannover hat, der ist hier mittendrin und genau richtig. Besser kann man die Vielschichtigkeit Hannovers kaum hautnah erfahren.


Verantwortlich ist:

Hannover Veranstaltungs GmbH
Vahrenwalder Sraße 7
30165 Hannover


Für Rückfragen: Tel. 0511-12349028

Karen Baumhöver-Wegener
Karen Baumhöver-Wegener

Ich begeistere mich für Kultur & Kunst, bin gerne mit dem Rad unterwegs und liebe es Neues zu entdecken und fotografisch festzuhalten. Als Ina mich dann ansprach, ob ich im Verein beim Blog STYLE Hannover nicht mitmachen wollte war ich schnell entschlossen und sagte zu. Als schaffende Künstlerin und Ausstellungskuratorin weiß ich sehr wohl, wie wichtig es ist mehr Öffentlichkeit für Kultur zu schaffen.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?