Mit dem blauen Faden durch die Calenberger Neustadt

Die meisten Hannoveraner kennen den roten Faden, mit dem man sich in der City eine Sehenswürdigkeit nach der anderen erlaufen kann. Doch es gibt auch einen zweiten, einen blauen Faden – sozusagen eine Verlängerung in die Calenberger Neustadt. Diese eher weniger bekannte Sightseeing-Attraktion bietet auf einer knapp acht Kilometer langen Strecke 38 Schauplätze von den historischen Anfängen Hannovers bis hin zur modernen Kunst – wie etwa die Skulpturenmeile, die acht übergroße Kunstwerke im öffentlichen Straßenraum beinhaltet, darunter die berühmten Nanas von Niki de Saint Phalle am Flohmarkt entlang der Leine.

Style Hannover BLAUER FADEN 10 - Mit dem blauen Faden durch die Calenberger Neustadt

Schon gewusst …

… dass das Niedersächsische Umweltministerium an der Archivstraße das erste und bedeutendste Gebäude im Hannoveraner Rundbogenstil ist? Oder dass die Polizeidirektion das städtebauliche Gegenstück zum neuen Rathaus bildet? Hannover birgt tatsächlich sehr viel mehr Geschichte und Kunst, als so mancher Besucher – und auch Hannoveraner – denkt. Deshalb ist auch der blaue Faden, der ca. zwei Stunden dauert, einen gemütlichen kulturellen Spaziergang alle mal wert.

Style Hannover BLAUER FADEN 12 B 1024x1024 - Mit dem blauen Faden durch die Calenberger Neustadt
Die römisch-katholische Propsteikirche St. Clemens wurde im zweiten Weltkrieg zerstört, später wieder aufgebaut. Eines der wenigen teilweise erhaltenen barocken Gebäude in Hannover.

Wo ist denn nun der blaue Faden?

Naja, da wurde leider gespart. Denn der blaue Faden ist gar nicht blau – genauer gesagt ist er eher unsichtbar. Im Gegensatz zum roten Faden gibt es keinen Strich auf dem Boden, dem man folgen kann. Allerdings könnt Ihr Euch vor dem Spaziergang die  Online-Broschüre downloaden, ausdrucken und mitnehmen. Hier findet Ihr den blauen Faden.

Style Hannover BLAUER FADEN 3 - Mit dem blauen Faden durch die Calenberger Neustadt
Die evangelisch-reformierte Kirche wurde 1696 gebaut, 1943 zerstört und 1960 mit Veränderungen von Dieter Oesterlen wieder aufgebaut.

Online-Infos direkt auf dem Handy für die Sehenswürdigkeiten …

… findet Ihr auf der Internetseite der Calenberger Neustadt.
Zu weiteren Hotspots auf der Tour gehören unter anderem die HDI-Arena, die Waterloo-Säule, das jüdische Mahnmal, die Calenberger Esplanade, die Stadtkirche St. Johannis, der Königswörther Platz und der Uferweg an der Leine.

Wir wünschen Euch allen viel Spaß beim Entdecken, Erleben und Staunen auf dem blauen Faden durch die Calenberger Neustadt. 🙂


Yorrick
Yorrick

Zuhause ist da, wo es einem am Besten gefällt? Die Antwort fällt mir seitdem ich denken kann leicht: Hannover. Aber wieso? Hannover ist vielfältig, bietet für jedes Interessengebiet die richtigen Angebote an und egal ob Tag oder Nacht, hier ist man niemals alleine. Wenn ich mich hier umschaue sehe ich keine grauen Betonbauten, sondern Grün. Büsche, Bäume, Bunte Hausfassaden, all das ist das was Hannover für mich so unfassbar einzigartig macht.

Stay CONNECTED
style-hannover-logo

„HANNOVER, Du unterschätzte Stadt.“Die Leidenschaft für unser Hannover verbindet uns – wobei ein jeder eine andere Sicht auf unsere Stadt hat.

STADTKIND KALENDERStadtkind ist Kooperationspartner von STYLE Hannover

Das Stadtkind bietet einen umfangreichen Veranstaltungs-KALENDER - hier entdecken

Stadtkind ist Kooperationspartner von STYLE Hannover
Welcome HomeWELCOME H|♥|ME! HANNOVER LOVES ME – AND YOU!

“Welcome HOME – Hannover Loves ME” unter diesem Motto hat das kreHtiv Netzwerk in den letzten Jahren bereits einige Aktionen ins Leben gerufen. Welcome Home bündelt die solidarischen, regionalen & digitalen kreativen Projekte Hannovers.

Follow

NEWSLETTER