Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

Wir dürfen wieder ins Museum! Grund genug mal ausführlicher eines meiner Lieblingsmuseen vorzustellen … und Euch vielleicht Lust zu machen ….

Das größte staatliche Museum Niedersachsens – das Landesmuseum am Maschpark – vereint drei Welten unter einem Dach, und diese sind, alle für sich, sehenswert – für Jung & Alt. Es ist wahrlich eine besondere Weltenreise … durch die NaturWelten, MenschenWelten und KunstWelten

Style Hannover Landesmuseum B - Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

Schon immer ein Museum für ganz Niedersachsen

1852 wurde von der „Naturhistorische Gesellschaft Hannover“, dem „Historische Verein für Niedersachsen“ und dem „Verein für die Öffentliche Kunstsammlung“ beschlossen ihre Sammlungen zusammenzuführen und daraus ein „Hannoversches Museum für Kunst und Wissenschaft“ zu schaffen. 1856 zog dieses in das heutige Künstlerhaus ein. Seit 1902 befindet sich das einstige Provinzalmuseum und heute größtes Museum Niedersachsens am jetzigen Standort am Maschpark.

style hannover Landesmuseum 3 - Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
Schon immer gab es im Landesmuseum viel zu sehen © Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

Beginnen wir mit einer kleinen Beschreibung der einzelnen Welten …

Die NaturWelten

Die NaturWelten verbinden lebendige Tiere mit beeindruckenden Präparaten. Die leicht verständliche Tour führt, als kleines Aquarium, durch die blauen Weiten der WasserWelten von der Nordsee bis zum Amazonas. Weiter geht es in die LandWelten, – entlang der Traumküsten des Mittelmeers, der kanarischen Inseln und der Karibik mit zahlreichen Terrarien und ausgestopften Exponaten, an großen Schautafeln ausführlich erklärt. Ich war lange nicht mehr dort und war baff erstaunt, was es dort zu entdecken gibt – hier könnt Ihr mehr erfahren.

Die NaturWelten | Landesmuseum

 

Style Hannover Landesmuseum NaturWelt Collage 4 1024x1024 - Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

Die KunstWelten

Die KunstWelten präsentieren die fünf großen Sammlungen des Landesmuseums. Es ist ein imposanter Rundgang durch die europäische Kunstgeschichte – von der bedeutendsten Mittelaltersammlungen Deutschlands mit einzigartigen Altarwerken und Skulpturen, über das italienische Barockzeitalter, die niederländische Malerei und eine königliche Münzsammlung – bis hin zum Impressionismus (mit Max Liebermann, Max Slevogt und Lovis Corinth).

Style Hannover Landesmuseum Kunstwelten 1024x1024 - Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

Hinzu kommen ca. 3- 4 speziell kuratierte Kunstausstellungen, die sich außergewöhnlichen, gesellschaftlichen  Themen widmen – wie „Silberglanz, die Kunst des Alters“ oder der imposanten Ausstellung zu „Max Slevogt“ in 2019. Diese stoßen mit ihrem vielfach aktuellen Bezügen wunderbar zum Austausch und zur Diskussion an.

Nehmt doch einmal Teil an Führungen, Veranstaltungen oder dem museumspädagogischem Programm, sie sind wahrlich spannend gestaltet. Aus meiner Sicht beweist das Landesmuseum auf vielfache Weise, wie interessant auch ‚alte‘ Kunst – betrachtet man sie aus verschiedensten Perspektiven – sein kann.

Die MenschenWelten

In den Menschenwelten wird die fesselnde Geschichte der Menschheit von der Evolution über die Archäologie bis zur Völkerkunde präsentiert. Dabei reist man durch die Geschichte – auch durch die Kulturentwicklung Niedersachsens – bis hin zur Entdeckung der Welt. Mit zahlreichen archäologischen Fundstücken von der Steinzeit, übers Mittelalter bis ins letzte Jahrhundert versteht man hier die Weltentwicklung und die Veränderungen, denen die Menschheit unterlag, ein bißchen besser.

style hannover Landesmuseum 2 1024x1024 - Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

FAZIT: 

Für mich ist ein Besuch im Landesmusuem ein kleines MUSS – und wer die MuseumsCard hat, kann immer wieder – auch für eine kurze Zeit – in diesem Museum wunderbar verweilen. Übrigens: Das gemütliche Cafe´ mit Innenhof ermöglicht eine willkommene Pause (auch für nicht Museumsbesucher). Und der gut sortierte Museums-Shop ist ebenfalls Grund genug einfach mal vorbei zu schauen.


Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
Willy-Brandt-Allee 5
30169 Hannover

Tel.: 0511/9807686

info@landesmuseum-hannover.de
www.landesmuseum-hannover.de


ÖFFNUNGSZEITEN:

  • Dienstag – Sonntag: 10 bis 18 Uhr

EINTRITTSPREISE (Stand: 05.2020):

  • Tageskarte Sammlung (ermäßigt wegen Umbau): 4 € | Familien 8 € |Kinder bis 4 Jahre kostenlos
  • Freitags von 14 bis 18 Uhr kostenloser Eintritt in die Sammlungen
  • Eintritt Sonderausstellungen: 10 € | ermäßigt 8 € | Familien 20 € inklusive Sammlungen
  • Jahreskarte: 25 € | Familien 50 €
  • barrierefrei

 

Ina
Ina

Ich komme aus Berlin, lebte in New York und Paris und landete der Liebe wegen in Hannover. Anfangs schien mir Hannover klein und langweilig – vielleicht sogar etwas dröge. Nach 25 Jahren weiß ich: Hannover ist eine Stadt voller Lebensqualität und Vielfalt! Und darüber wollen wir berichten, auf unserem Hannover-Blog „STYLE Hannover“. GROSSARTIG, dass sich begeisterte Mitwirkende fanden!

Stay CONNECTED
style-hannover-logo

„HANNOVER, Du unterschätzte Stadt.“Die Leidenschaft für unser Hannover verbindet uns – wobei ein jeder eine andere Sicht auf unsere Stadt hat.

STADTKIND KALENDERStadtkind ist Kooperationspartner von STYLE Hannover

Das Stadtkind bietet einen umfangreichen Veranstaltungs-KALENDER - hier entdecken

Stadtkind ist Kooperationspartner von STYLE Hannover
Welcome HomeWELCOME H|♥|ME! HANNOVER LOVES ME – AND YOU!

“Welcome HOME – Hannover Loves ME” unter diesem Motto hat das kreHtiv Netzwerk in den letzten Jahren bereits einige Aktionen ins Leben gerufen. Welcome Home bündelt die solidarischen, regionalen & digitalen kreativen Projekte Hannovers.

Follow

NEWSLETTER