Sprengel Museum – Elementarteile – ab 13. April 2019

Die Ausstellung „ELEMENTARTEILE“ findet ab dem 13. April 2019 im Sprengel Museum statt. (Laufzeit bis 31.12.2021)

Zu seinem 40-Jährigen Jubiläum präsentiert das Sprengel Museum Hannover im Erweiterungsbau die Ausstellung ELEMENTARTEILE. Was sind die Kernbestandteile der Institution? Was ist Kunst, und woraus besteht Kunst, worauf bezieht sie sich, und wovon handelt sie? In zehn Themenräumen befragt sich das Sprengel Museum Hannover als Institution und seine Sammlung nach solchen grundlegenden Fragen.

Style Hannover Elementarteile 10 - Sprengel Museum - Elementarteile - ab 13. April 2019
©Sprengel Museum

Welche Rolle spielt die Farbe als einer der Grund Bausteine in der Kunst, welche Materialien nutzend die Künstler*innen, und nach welchen Form- und Gestaltungsprinzipien agieren sie Auf welche Wirklichkeit(en) beziehen sich Werke zwischen Konzeptkunst, Abstraktion und Figuration Welche Inhalte spielen dabei eine Rolle, welche Geschichten werden erzählt, wie spiegelt sich Geschichte in der Kunst? ELEMENTARTEILE lässt mehr als 150 Werke aus dem 20. Jahrhundert und der Gegenwartskunst aufeinander treffen und zeigt ein beeindruckend breites Spektrum von Ausdrucksmöglichkeiten in Malerei, Skulptur, Grafik, Fotografie und Film von Künstler*innen wie Max  Beckmann, Louise Bourgeois, Grethe Jürgens, Niki de Saint Phalle, Pablo Picasso und Gerhard Richter.

Style Hannover Elementarteile 11 - Sprengel Museum - Elementarteile - ab 13. April 2019
©Sprengel Museum

DAS SPRENGEL MUSEUM HANNOVER

An seinem 70.Geburtstag, dem 17.4.1969, verkündete Bernhard Sprengel, dass er und seine Frau Margrit die gemeinsame SammIung der Landeshauptstadt Hannover schenken wollen. 10 Jahre später wurde das „Kunstmuseum Hannover mit Sammlung Sprengel“ (1984 in „Sprengel Museum Hannover“ umbenannt) eröffnet, 1992 kam ein zweiter Bauabschnitt und 2015 ein Erweiterungsbau hinzu.

Style Hannover Elementarteile 7 - Sprengel Museum - Elementarteile - ab 13. April 2019
©Sprengel Museum

FARBE

Farbe ist das Herzstück der Malerei und darüber hinaus elementarer BestandteiI zahIreicher Gattungen wie SkuIptur, Fotografie, FiIm, Zeichnung und verschiedenster   Drucktechniken. Von der Renaissance bis ins 20. Jahrhundert erfolgte die Entwicklung der Malerei als eine zunehmende Fokussierung auf die Farbe als eigenes Bildmittel. Als schließlich Anfang des 20.Jahrhunderts die Künstler*innen sich der Farbe als selbstständiges Motiv zuwandten, trat deren Eigenwertigkeit in den Blick. Gleichzeitig hat sich die über Jahrhunderte anhaltende Vorstellung, dass Farbe nur als Kolorit zum Flächenfüllen oder zur Formbegrenzung zu dienen habe, grundlegend geändert. Seit Farbe in der Malerei vom Zwang der wirklichkeitsgetreuen DarstelIung befreit wurde, erproben sämtliche Künstlergenerationen das Verhältnis von Inhalt, Form und Farbe im Bild.

Style Hannover Elementarteile 4 - Sprengel Museum - Elementarteile - ab 13. April 2019
©Sprengel Museum

MATERIAL

Bis ins 20. Jahrhundert hinein war es vorrangige Aufgabe des künstlerischen Materials, den Ideen der Künstler*innen Gestalt zu verleihen. Wertvolle Stoffe wie Marmor oder Bronze sollten das Kunstwerk veredeln und unvergänglich machen. Mit Beginn der Moderne änderte sich das radikal Kurt Schwitters- Pionier einer neuen  ,Materialkunst‘ – schuf ab 1919 Collagen aus Alltags-und AbfalI materialien, die er ,Nerz-Kunst‘ nannte. Das Material dienten un nicht länger der ldeaIisierung des Kunstwerks. Es tritt stattdessen in seiner Vielfältigkeit und SinnIichkeit in den Vordergrund. Vor allem ab den 1960er-Jahren greift eine neue Generation von Künstler*innen diesen Impuls auf: Dieter Roth schafft Skulpturen aus organischen Stoffen, Cesar komprimiert einen kompletten PKW zu einer Skulptur Textiles findet Verwendung bei Reiner Ruthenbeck, während Niki de Saint Phalle gefundene Alltagsobjekte in ihre Assemblagen integriert Bei Felix Gonzalez-Torres ist die Idee selbst das künstlerische Material, das sich gleichzeitig in einem leeren weißen Plakat materialisiert.

Style Hannover Elementarteile 6 - Sprengel Museum - Elementarteile - ab 13. April 2019
©Sprengel Museum

Sprengel Museum Hannover
Kurt-Schwitters-Platz
30169 Hannover

Tel. 0511/16843875
www.sprengel-museum.de


ÖFFNUNGSZEITEN:

  • Montag: geschlossen
  • Dienstag: 10 bis 20 Uhr
  • Mittwoch-Sonntag: 10 bis 18 Uhr

 

Murat Kaya
Murat Kaya

ICH WOHNE ZWAR ERST SEIT EINIGEN JAHREN IN HANNOVER, HABE MICH ABER SOFORT IN DIE STADT VERLIEBT. DIREKT AM ERSTEN TAG HABE ICH GEFÜHLT HUNDERTE EINZIGARTIGKEITEN ENTDECKEN KÖNNEN. ICH MACHE EINE KAUFMÄNNISCHE AUSBILDUNG IN ANWENDUNGSENTWICKLUNG UND DER BLOG STYLE HANNOVER IST PERFEKT FÜR MICH UM HANNOVER NOCH NÄHER KENNEN ZU LERNEN. ZUDEM KANN ICH SO ANDEREN MEIN HANNOVER ZEIGEN.

style hannover logo - Sprengel Museum - Elementarteile - ab 13. April 2019

STAY CONNECTED

facebook icon - Sprengel Museum - Elementarteile - ab 13. April 2019
twitter icon - Sprengel Museum - Elementarteile - ab 13. April 2019
instagram icon - Sprengel Museum - Elementarteile - ab 13. April 2019
pinterest icon - Sprengel Museum - Elementarteile - ab 13. April 2019

info@style-hannover.de

„HANNOVER, Du unterschätzte Stadt.“Die Leidenschaft für unser Hannover verbindet uns – wobei ein jeder eine andere Sicht auf unsere Stadt statt.Über das Style Hannover Team

NEWSLETTER