Historisches Museum – Deutsch-Französischer Krieg 1870/71 – bis zum 29. Februar 2021

Die Ausstellung ,,Hannover und der Deutsch-Französische Krieg 1870/71″ findet vom 19. Juli 2020 bis zum 29. Februar 2021 im Historischen Museum Hannover statt.

Style Hannover Historisches Museum 1 - Historisches Museum - Deutsch-Französischer Krieg 1870/71 - bis zum 29. Februar 2021

Der Deutsch-Französische Krieg 

Das Historische Museum Hannover zeigt aus Anlass des 150jährigen Jahrestages des Kriegsbeginns des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 auf seinen Online-Plattfor-men Instagram, Facebook und Museum Digital eine Auswahl von 24 Bildern mit Texten zu ausgewählten Objekten aus der Museumssammlung. Dabei wird eine kurz gefasste Geschichte des Krieges erzählt, wobei der Fokus auf Hannover gerichtet ist.
Vom 19. Juli 2020 bis 29. Februar 2021 werden die Abbildungen in regelmäßigen Ab-ständen veröffentlicht.

,,Einigungskrieg“

Der Deutsch-Französische Krieg wurde als letzter der drei „Einigungskriege“ (1864 gegen Dänemark, 1866 Preußen und Verbündete gegen Österreich-Ungarn und Verbündete, darunter als einziger norddeutscher Staat Kgr. Hannover) geführt.

Style Hannover Historisches Museum 2 - Historisches Museum - Deutsch-Französischer Krieg 1870/71 - bis zum 29. Februar 2021

Napoleon und seine wankende Macht

Offizieller Kriegsbeginn war die französische Kriegserklärung am 19.07.1870, Kriegsende waren die Friedensverhandlungen im Mai 1871. Deutsche Besatzungstruppen blieben aber bis zur vollständigen Zahlung der Reparationen noch bis 1872 im Land. Der Krieg hatte zwei wesentliche Ergebnisse: Reichseinigung und Abtretung Elsaß-Lothringens (bei letzterem nur die deutschsprachigen Teile) an das Deutsche Reich. Damit veränderte sich die politische Landkarte Europas, Frankreich war nicht mehr die kontinentale Vormacht.
In Provinz und Stadt Hannover war die Lage gerade zu Beginn des Krieges wider-sprüchlich. Ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung folgte der offiziellen Darstellung, wo-nach der französische Kaiser Napoleon III. zur Stabilisierung seiner wankenden Macht einen Konflikt um die mögliche Thronfolge eines Hohenzollerns in Spanien von einer Privatangelegenheit der Fürstenhäuser zu einem Kriegsgrund hochstilisiert hatte. Diese Ansicht wurde auch von den europäischen Nachbarstaaten (z.B. GB, Russland, Italien) geteilt, die deshalb neutral blieben. Das war auch eine Folge der ungeschickten französischen Außenpolitik, die Bismarck dann mit der berühmt-berüchtigten „Emser
Depesche“ nutzte, um innenpolitisch Stimmung für einen Krieg gegen Frankreich unter
preußischer Führung zu machen. In Hannover sahen die welfentreuen Kreise dies allerdings anders und beteiligten sich auch nach dem Krieg nicht an den Friedens- und
Siegesfeiern. Eine Art Aufstand gegen Preußen als Rache für 1866 brach aber nicht
los und die Vorsichtsmaßnahmen (Verhängung des Kriegszustandes in der Provinz)
erwiesen sich als unangebracht.


Historisches Museum Hannover
Pferdestraße 6
30159 Hannover

Tel. 0511 – 168-43986
Fax: 0511 – 168-45003

www.hannover-museum.de


ÖFFNUNGSZEITEN Museum:

  • Dienstag: 10 bis 19 Uhr
  • Mittwoch – Freitag: 10 bis 17 Uhr
  • Samstag & Sonntag: 10 bis 18 Uhr

ÖFFNUNGSZEITEN Café:

  • Freitag: 11 bis 18 Uhr
  • Samstag & Sonntag: 13.30 bis 17.30 Uhr

 

Yorrick
Yorrick

Zuhause ist da, wo es einem am Besten gefällt? Die Antwort fällt mir seitdem ich denken kann leicht: Hannover. Aber wieso? Hannover ist vielfältig, bietet für jedes Interessengebiet die richtigen Angebote an und egal ob Tag oder Nacht, hier ist man niemals alleine. Wenn ich mich hier umschaue sehe ich keine grauen Betonbauten, sondern Grün. Büsche, Bäume, Bunte Hausfassaden, all das ist das was Hannover für mich so unfassbar einzigartig macht.

Stay CONNECTED
style-hannover-logo

„HANNOVER, Du unterschätzte Stadt.“Die Leidenschaft für unser Hannover verbindet uns – wobei ein jeder eine andere Sicht auf unsere Stadt hat.

STADTKIND KALENDERStadtkind ist Kooperationspartner von STYLE Hannover

Das Stadtkind bietet einen umfangreichen Veranstaltungs-KALENDER - hier entdecken

Stadtkind ist Kooperationspartner von STYLE Hannover
Welcome HomeWELCOME H|♥|ME! HANNOVER LOVES ME – AND YOU!

“Welcome HOME – Hannover Loves ME” unter diesem Motto hat das kreHtiv Netzwerk in den letzten Jahren bereits einige Aktionen ins Leben gerufen. Welcome Home bündelt die solidarischen, regionalen & digitalen kreativen Projekte Hannovers.

NEWSLETTER