Hallo Herbst – Welcome back

Die Herbst ist da, der Herbst ist da und natürlich die Trends dieser Saison (Teil 1)

Ja, nun ist es offiziell – Ende der Sommerzeit und die Sommergarderobe ist bereits seit einiger Zeit schon verstaut. Die Blätter fallen nun bedingungslos von den Bäumen und bilden einen zarten Teppich voller schöner Töne. Die Farben der Saison, ein Zauber der Natur.

Neue Modetrends, alte Lieblinge.

Trends, so wandelbar sie auch sind. Sie geben uns jedoch Inspirationen und die Möglichkeit sich zu entfalten und zu experimentieren, egal in welche Richtung man gerne gehen möchte.

Wenngleich die neuen Trends uns überall begegnen, fragen wir uns, ob unsere alten Lieblinge im Kleiderschrank hängen bleiben können oder nicht?

Yeah! Da sind z. B. Logos, Slogans, Letter, Words. Ob auf T-Shirts, Pullis, Hosen, Taschen, Schuhen

Style hannover Standart HoodiGelb Barcode - Hallo Herbst – Welcome back
© Standart

Cord….ja, auch weiterhin. So weich und warm. Diese Saison feiert der Retrostoff sein Comeback und gibt uns Lust auf den Herbst. Aber warum Comeback? Ja, denn „Cord ist Mord“ so hieß es in den 70ziger Jahren. Jedenfalls kenne ich diesen Ausspruch noch. Und so sah er auch aus, der Cord.  Spießig und düster. Mein Opa trug so etwas.

Ursprünglich jedoch war und ist Cord aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit besonders als Arbeitskleidung bei Zimmerleuten beliebt. Man sieht sie in ihrer feschen schwarzen Kluft. Breitcord, statt Feincord.

Aber nun…..der Baumwollstoff, gerippt und weich ist total im Trend. Das Motto heißt: Stylisch statt piefig. Lässige Weite und Pastelltöne bestimmen das heutige Bild. Ausserdem sollte der biedere Look durch sportliche Schuhe, ein Statementshirt oder Trend Pullover unterm Blazer aufgelockert werden.

Anders als früher sehen wir nun die Cordteile nicht mehr nur in Cognac Braun, sondern in Rost.

Style Hannover Jonda Cord Helbig - Hallo Herbst – Welcome back
© Cordjacke Jonda Helbig

und Pastelltönen, den Neutralen wie Beige, Creme, Rose in Erscheinung.

Damit das neue Lieblingsteil auch gut zur Geltung kommt, sollten das restliche Outfit dezent bleiben.

Und nun die Frage aller Fragen……Kann Cord jeder tragen? Janein……Cord trägt vergleichsweise eher etwas auf. Man sollte sich entscheiden, welche Körperpartie man gerne betonen möchte. Insbesondere Hosen weiten sich mit dem Tragen noch ein gutes Stück.

Weiter geht’s. Thema…

Röcke, Röcke, Röcke

Sie sind im Trend, auch weiterhin. Was im Sommer die weit schwingenden Maxiröcke und sehr kurzen Minis waren, gesellen sich nun dazu: der Plissee und Faltenrock, der Bleistiftrock und der Karo- oder Tweedrock. Man fühlt sich so erwachsen und reif für das, was kommt.

Zu den einzelnen Varianten…

Der Plisseerock ist auch diese Saison ein Modetrend.

Style Hannover Standart Plisseerock - Hallo Herbst – Welcome back
© Standart Plisseerock

Wer daran denkt hat eher den konservativen Rock vor Augen. Trug Oma oder Mutti nicht sogar diesen Look? Aber ja. Ich erinnere mich noch gut daran.

Diese Ära ist jedoch zum Glück vorbei. Denn Issey Miyake kreierte eine Kollektion mit dem Namen „Pleats Please“ Anfang der 90er Jahre. Sie zeigt eine besonderen Faltenstoff, der unkompliziert ist und eine überwiegende Bewegungsfreiheit bietet. Tada, und plötzlich wurde der Plisseerock zum It-Piece.

Und was ist Plissee eigentlich? Plissee kommt aus dem Französischen und bedeutet „gefaltet“. Es ist ein flacher Stoff, in der künstlich Falten eingearbeitet werden. Damit die Falten auch bleiben, sind die Kleidungsstücke aus synthetischen Fasern wie z. B. Polyester hergestellt.

Stylen lassen sich die Röcke mit lässigen Oberteilen, wie Bomber- oder Lederjacken (befinden sich bestimmt auch noch im Kleiderschrank). Oder dicken Strickpulli, wie angesagt.

Neu gesellt sich der Faltenrock dazu. Irgendwo zwischen schulmeisterlich und spießbürgerlich. Er reicht über das Knie und wippt bei entsprechender Bewegung des Körpers. Dazu passt ein bspw. ein gerader Blazer.

Der Bleistiftrock in Karomanier…….Ohh lá lá

Style Hannover Standart Bleistiftrock Karo - Hallo Herbst – Welcome back
© Standart

War er nicht eher ein Objekt der Begierde, in den 50er Jahren? Er ist körpernah und gerade geschnitten und die enge Form kann die Bewegung wirklich einschränken. Aus diesem Grund ist oft ein Schlitz an der Rückseite eingearbeitet.

Heutzutage wird mit dem Look gespielt. Ob elegant, businesstauglich oder leger. Es kommt auf den Anlass darauf an. Fürs Business ist eine schlichtere Variante, wie hier zu sehen ist, eine gute Wahl. Neu, ein Rolli unter der Bluse.

Aber was sehen wir noch…. Karo, Karo und nochmals Karo ups….auch diese Variante beschert uns ein Lächeln auf den Lippen. Ist er nicht eher konservativ und feminin?

Ja, aber er kann zum Glück nach belieben gestylt werden, so dass das Outfit chic und modern aussieht, wie wir hier sehen und nicht wie Tantchen Prummel. Was geht oben, wenn nicht Business getragen wird? Die Lederjacke z. B. ist total angesagt und unten bspw. weiße Sneaker (ganz in), Boots, flache Brogues oder wie hier zu sehen ist, Stiefelletten.

Wenn es legerer sein sollte, dann gerne ein weit geschnittenes Shirt oder yeah der Oversize-Pulli (auch noch im Kleiderschrank?). Locker in den Bund gesteckt und schon ist die Figur betont. Voilá und der Stil ist da.

Ja, aber (so sind manche Äußerungen)….das ist ja nur wieder was für schlanke. Aber NEIN….Egal welche Figur. Es hängt ganz allein davon ab, wie er kombiniert wird.

Wer üppige Kurven hat, sollte darauf achten, dass die schlanken Stellen des Körpers betont werden. Ein Rock aus einem festen Material bringt die Figur in Form. Und wer kräftige Oberschenkel hat, sollte den Rock etwas länger ausfallen lassen. Höhere Schuhe wie Pumps strecken natürlich den gesamten Körper und der Gang wirkt graziös.

So, für heute soll es genug sein. Fortsetzung folgt…

Anette
Anette

Das ich gefragt wurde, ob ich Lust hätte, im Blog „STYLE Hannover“ mein Fashion-KnowHow einzubringen, freut mich sehr. Als professioneller Shopping-Scout bin ich viel in den Hannoveraner Mode-Geschäften unterwegs. Ob internationale Modetrends oder der ganz eigene Hannover-Style, hier gibt es viel zu entdecken. Darüber für STYLE Hannover zu schreiben, ist eine schöne Ergänzung.

style hannover logo - Hallo Herbst – Welcome back

STAY CONNECTED

facebook icon - Hallo Herbst – Welcome back
twitter icon - Hallo Herbst – Welcome back
instagram icon - Hallo Herbst – Welcome back
pinterest icon - Hallo Herbst – Welcome back

info@style-hannover.de

„HANNOVER, Du unterschätzte Stadt.“Die Leidenschaft für unser Hannover verbindet uns – wobei ein jeder eine andere Sicht auf unsere Stadt statt.Über das Style Hannover Team

NEWSLETTER