Ein Stück Hannover zu haben!

Im Rahmen der Neugestaltung hat der Freundeskreis des Historischen Museums ein Crowdfunding-Projekt ins Leben gerufen, um bei der Finanzierung der Neueinrichtung zu helfen. Die Idee: Jeder Interessierte kann die Patenschaft für „ein Stück Hannover“ erwerben und sich so an der Unterstützung des Museums beteiligen. Dazu wird ein neuartiger Weg über das Internet beschritten.

Style Hannover Patenschaft Freunde des historischen Museums Hanomag Garant Gewehr - Ein Stück Hannover zu haben!
Eine besondere Patenschaft kann man für den Hanomag 423 Garant abschließen. Pate für das Infanteriegewehr Modell 1854 kann man für jährlich 500€ werden

Objekt-Pate werden und ein Teil der Geschichte Hannovers sein

Zur Auswahl eines „Patenobjektes“ blättert man in einem Onlinekatalog und sucht sich in der virtuellen „Schatzkammer“ sein persönliches Stück Hannover aus:
alle Objekte werden ab Herbst 2019 in den sieben einzelnen Abteilungen der zukünftigen Dauerausstellung zu sehen sein – unter www.ein-stück-hannover.de kann man Objekt-Pate werden.

Style Hannover Patenschaft Freunde des historischen Museums Blechdose Gemälde - Ein Stück Hannover zu haben!
Blechdose „Sprengel Kaffee-Kola“ nach 1952 und Ölgemälde „Gottesdienst im Moor“ von Fritz Mackensen

Von Gemälden bis zu Alltagsgegenständen ist alles dabei

Das Angebot ist vielfältig: Nicht nur Gemälde und Möbel – wie ein weitgereister Schrankkoffer oder ein Schreibpult aus dem 16. Jahrhundert –, Fotografien und Plakate, Kleidungsstücke, Schallplatten oder Spielsachen warten auf einen Objekt-Paten. Die Wärmflasche „Continental extra“ hat bereits einen Paten gefunden, ebenso wie das „Klapprad Escorte“ des ehemaligen Oberbürgermeisters Herbert Schmalstieg. Die Objekte werden kontinuierlich ergänzt!

Style Hannover Patenschaft Freunde des historischen Museums Stahlhelm Gemälde - Ein Stück Hannover zu haben!
Ölgemälde von Marktkirche und Rathaus und Stahlhelm Modell 1916

Mit unterschiedlichen Beträgen ab 100 Euro kann die Präsentation kostbarer historischer Objekte von Plakaten über Gemälde oder Alltagsgegenstände bis zu Geräten und Möbeln unterstützt werden.

Bei einer Patenschaft erhält man neben einer namentlichen Urkunde und der Nennung als Pate an geeigneter Stelle im Museum zusätzlich entsprechend des finanziellen Engagements folgende Benefits :

  • Berechtigung zum kostenfreien Besuch des „Patenkindes“ für eine Person für ein Jahr
  • zusätzliche Freikarten für den Eintritt ins Historische Museum Hannover
  • Blick hinter die Kulissen in Magazine und Werkstätten mit Kuratoren und Kuratorinnen
  • Baustellenführung mit Informationen zu den Umgestaltungsmaßnahmen aus erster Hand
  • anschließende Einladung zum Tee oder einen Empfang mit kleinem Imbiss und der Möglichkeit zum Austausch mit wissenschaftlichen Mitarbeitern
Style Hannover Patenschaft Freunde des historischen Museums Collage - Ein Stück Hannover zu haben!
Oben links ist das Ölgemälde von Prinzessin Sophie Dorothea, oben rechts die Totenkrone von Georg V. und unten die Ansicht der hannoverschen Südseite zu sehen.

Für Rückfragen stehen Katharina Rünger (Direktionsassistentin vom Historischen Museum (0511/168 42743, katharina.ruenger@hannover-stadt.de) und Barbara Koch (Geschäftsführung der Freunde des Historisches Museum) zur Verfügung.

Patricia Kuwaczka
Patricia Kuwaczka

Als gebürtige Hannoveranerin liebe ich es, meine Stadt immer wieder aufs Neue zu entdecken und aus verschiedenen Perspektiven kennen zu lernen. Ich studiere Marketing & Kommunikation – ein Blog wie „STYLE Hannover“ ist für mich die perfekte Plattform, um meine Erfahrungen mit anderen zu teilen, neue Leute zu treffen und täglich etwas Bemerkenswertes über Hannover zu erfahren.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?