Heute Morgen in gemütlicher Runde beim gemeinsamen Kaffee – wir grübelten, was man alles in den eigenen vier Wänden machen kann, wenn man nicht raus kann.  Schließlich hat niemand dauerhaft Lust die Bude aufzuräumen, die längst fällige Steuererklärung zu machen oder die Decke anzustarren. 


Patricia Kuwczka 300x300 - Tipps gegen die LangeweileIch habe mir darüber Gedanken gemacht, was ich in dieser Zeit gerne machen würde – vielleicht ist da auch der ein oder andere Tipp gegen die Langeweile für Euch dabei 😉 ?!

Alte Freunde kontaktieren

Man nimmt es sich immer fest vor und macht es dann doch nicht… Aber jetzt gilt die Ausrede „Ich habe keine Zeit dafür gefunden“ nicht mehr. Einfach mal wieder ein paar alte Bekannte und Freunde kontakten  – auch wenn man sich nicht treffen kann, so steht ein persönliches Telefonat auf Platz Eins meiner To-Do-Liste!

♥ Playlisten aufräumen

Auch so eine Sache, die man immer vor sich herschiebt – sich aber dann jedes Mal wieder darüber aufregt es nicht getan zu haben. Bei mir stehen jetzt meine Lieblings-Playlisten auf der Putzliste, um virtuell wieder etwas Platz zu schaffen…

♥ Neue Sprache lernen oder endlich mal lineare Algebra verstehen

Welche Sprache würdet Ihr gerne können? Ich würde gerne Italienisch lernen, aber vielleicht sollte ich besser mein mathematisches Verständnis auf Vordermann bringen. Ohne schulischen Druck macht das vielleicht etwas mehr Spaß 😉 ? Ich beginne mit Italienisch 😉 .

♥ Einen Stadtteil zu Fuß erkunden, den man nicht kennt

Da sich die Sonne wieder häufiger zeigt, sollte man die Gelegenheit nutzen, Hannover etwas besser kennen zulernen, so lange wir noch an die Luft dürfen. Ich persönlich kenne mich im Westen und Süden von Hannover ganz gut aus, aber in den anderen Stadtteilen … maximal die Hauptverkehrsstraßen. Das werde ich jetzt ändern! Und … frische Luft tut gut 😀

♥ 10 Fingerschreiben lernen

Ich kann ziemlich schnell auf der Tastatur tippen, aber nicht nach dem 10 Finger-System. In Zeiten von Homeoffice vielleicht mal eine willkommene Abwechslung am häuslichen Schreibtisch.

♥ Die Wohnung nach verlorenem Geld absuchen

Ja, ich gebe es zu… Es ist vielleicht ein etwas kurioser Tipp, aber um ein paar geheime Schätze zu Hause wiederzufinden, ist diese Idee vielleicht ganz sinnvoll. Und ehrlich gesagt freue ich mich drauf etwas Geld oder lang verkramte Dinge wiederzufinden 😛

♥ Um die grauen Zellen fit zu halten: „Ich packe meinen Koffer“ spielen

Die Einen lieben es, die Anderen hassen es. Ich gehöre ganz klar zu denen, die dieses Spiel in den verschiedensten Varianten z.B. mit Promis, mit Badezimmer-Artikeln, usw. dauerhaft spielen können. Vorteil an diesem Denkspiel: Ich kann es auch super am Telefon spielen 😀

♥ Kreativ kochen mit Lebensmitteln, die man zu Hause hat

Und damit sind jetzt nicht Spaghetti mit Tomatensauce gemeint, sondern kreative und spontane Rezeptideen, mit den verschiedensten Lebensmitteln aus meiner Küche. Vielleicht entdecke ich ja eine neue Liebe!

♥ Eigenes Hörbuch aufnehmen

Hörbücher sind viel aufwendiger als man vielleicht denken mag, aber es ist ein tolles Geschenk für den oder die Liebste! Vielleicht wolltet Ihr ja schon immer Euer Lieblingsbuch vertonen … Ich werde mich mal an meinem Lieblingskinderbuch „Die kleine Hexe“ versuchen.

♥ Mal wieder „Die Sendung mit der Maus“ gucken

„Die Sendung mit der Maus“ wurde im März 49 Jahre alt und sie gehört zur Kindheit vieler. Ab dem 18. März wird täglich eine Folge dieser Kult-Sendung auf dem WDR ausgestrahlt. Etwas neues lernen und bisschen in Erinnerungen schwelgen. Gibt es da noch etwas Besseres?

♥ STYLE Hannover lesen ?

Last, but not least: Unseren Blog mal intensiv lesen! Wir schreiben allerlei – aber bis ins letzte Detail weiß ich nicht, was meine Mitstreiter so geschrieben haben. Sicherlich findet auch Ihr einige coole Locations, die Ihr noch nicht kennt, aber die es zu entdecken lohnt. Wir werden Euch natürlich auch weiterhin mit spannenden Informationen auf dem Laufenden halten – denn jetzt gibt es ja auch etwas mehr Zeit auf unserem Blog zu schreiben.

Habt Ihr auch Tipps gegen die Langeweile? Dann schreibt mir unter patricia.kuwaczka@style-hannover.de! Ich freue mich über Eure Zusendungen 😉
Genießt erstmal die sonnigen Tage und meidet bitte (leider) viele soziale Kontakte.
Wir werden das zusammen durchstehen!

Bleibt gesund und bis bald, Eure Patricia

Patricia Kuwaczka
Patricia Kuwaczka

Als gebürtige Hannoveranerin liebe ich es, meine Stadt immer wieder aufs Neue zu entdecken und aus verschiedenen Perspektiven kennen zu lernen. Ich studiere Marketing & Kommunikation – ein Blog wie „STYLE Hannover“ ist für mich die perfekte Plattform, um meine Erfahrungen mit anderen zu teilen, neue Leute zu treffen und täglich etwas Bemerkenswertes über Hannover zu erfahren.

Stay CONNECTED
style-hannover-logo

„HANNOVER, Du unterschätzte Stadt.“Die Leidenschaft für unser Hannover verbindet uns – wobei ein jeder eine andere Sicht auf unsere Stadt hat.

STADTKIND KALENDERStadtkind ist Kooperationspartner von STYLE Hannover

Das Stadtkind bietet einen umfangreichen Veranstaltungs-KALENDER - hier entdecken

Stadtkind ist Kooperationspartner von STYLE Hannover
Welcome HomeWELCOME H|♥|ME! HANNOVER LOVES ME – AND YOU!

“Welcome HOME – Hannover Loves ME” unter diesem Motto hat das kreHtiv Netzwerk in den letzten Jahren bereits einige Aktionen ins Leben gerufen. Welcome Home bündelt die solidarischen, regionalen & digitalen kreativen Projekte Hannovers.

NEWSLETTER