BeachRebelle: Revolution am Strand – made in Germany

Sommer, Sonne, Strand – einfach Meer / mehr. Darauf freuen sich wohl alle, oder? Aber bitte mit Style … Für Schickes im Sand sorgt das Label „BeachRebelle“ –natürlich „made in Hannover“, genauer gesagt: Erdacht in Hannover, „made in Germany“! Die Rebellion am Strand beginnt mit eleganten, nachhaltigen und fair produzierten Outfits mit hohen Qualitätsstandards. Dazu zählen Kaftane, Kinomos und Vieles mehr.

style hannover beachrebelle 3 - BeachRebelle: Revolution am Strand – made in Germany
Spaß darf beim Fotoshooting keinesfalls fehlen © BeachRebelle

Wüsten-Nomaden als Inspirationsquelle

Zum Luxus Resort gehört – die passende Resort Wear. Resort Wear? Was ist das denn bitte? Wir haben nachgefragt: Der Begriff steht für luftige Kleidung, die besonders gut zum Tragen an heißen Tagen – und Orten – geeignet ist. Gefertigt aus Stoffen wiegewaltfreie Seide oder Bio Baumwolle. Perfekt für einen Tag am Strand, am Pool oder einen Bummel durch die Stadt. BeachRebelle hat sich genau auf diese Mode spezialisiert. Kein Wunder: Ihre Inspiration bekommen die Designerinnen Dorothee Rauchut und Larissa Schlotthauber aus Doros neuer Heimat: Denn Doro lebt in Abu Dhabi. Dort sind die in der Wüste beheimateten Beduinen, also umherziehende Wüstenbewohner, die mit der Natur im Einklang leben, das Vorbild für ihre Designs.

style hannover beachrebelle 6 - BeachRebelle: Revolution am Strand – made in Germany
Kaftane, Wickelröcke und dicke Baumwolltücher stehen bei BeachRebelle im Fokus. © BeachRebelle

Powerteam auf Distanz: Rund 5.000 Kilometer trennen die Designerinnen

Dorothee und Larissa haben sich vor vielen Jahren über ihre damaligen Partner kennengelernt. Die Liebe verging, aber die Freundschaft der beiden überdauerte bis heute 😉 und sie sind alles füreinander: Familie, Schwestern im Herzen, (Geschäfts-) Partnerinnen bei BeachRebelle. Larissa ist inzwischen die Patentante von Doros Sohn Leo. Gebürtig stammt Larissa aus Neustadt, aufgewachsen ist sie im Umland von Hannover. Vor ihrer Zeit des gemeinsamen Labels war sie viele Jahre im Hotelmanagement als „Quality & Attitude Managerin“ tätig. Doro kommt ursprünglich aus Eckernförde und zog für ihre Ausbildung als Werbekauffrau nach Hannover. Bis zu ihrem Umzug mit ihrem Mann nach Abu Dhabi 2014 war sie als gelernte Kommunikationswirtin für die Zufriedenheit der Paketkunden bei DHL verantwortlich.

Ist die Entfernung nicht ziemlich anstrengend für die Zusammenarbeit? „Eine klare Herausforderung ist die Zeitverschiebung. Doro ist in der Winterzeit drei Stunden voraus und wenn ich mit dem ersten Kaffee an den Laptop gehe, war Doro schon produktiv. In Abu Dhabi fallen die Wochenendtage auf Freitag und Samstag, so fehlt uns also ein gemeinsamer Arbeitstag. Hier gilt es, kreativ und spontan zu sein, aber wir schaffen das alles ziemlich gut. Doro ist auch für mehrere Wochen im Jahr hier in Deutschland oder ich bin bei ihr Abu Dhabi. Das funktioniert tatsächlich besser als gedacht,“ lacht Larissa im gemeinsamen Gespräch.

style hannover beachrebelle 5 - BeachRebelle: Revolution am Strand – made in Germany
Topteam auch mit teils 5.000 Kilometer Zwischenraum: Larissa und Doro © BeachRebelle

BeachRebelle = Strandrebellinnen im Aufstand gegen herkömmliche Textilproduktion

Larissa und Doro verfolgen mit ihrem Label einen ketzerischen Plan: Sie wollen gegen die zur Zeit vorherrschende Textilindustrie und deren Verfehlungen rebellieren. Heißt: Statt Fastfashion haben sie sich Fair- und Slow-Fashion verschrieben. Sie wollen, dass Mode Spaß macht. Auch – beziehungsweise gerade weil – sie nachhaltig und fair produziert wird. Ja, sie ist etwas teurer, dafür aber nachhaltig. Denn BeachRebelle nutzt Stoffe, die  durch OEKO TEX, GOTS und viele weitere Siegel zertifiziert sind.

Produziert wird in Veddel und Lüneburg

Weiter achten die beiden auf ressourcenschonenden Verbrauch von Wasser und CO2. Aber auch soziale Faktoren wie faire Bezahlung aller involvierten Personen und Arbeitsschutz stehen im Vordergrund. Produziert werden die Produkte in zwei kleinen, aber feinen Manufakturen in Lüneburg sowie Veddel bei Hamburg. In den Schneidereien arbeiten Profis mit jahrelanger Erfahrung. Gleichzeitig erhalten hier Menschen mit Migrationshintergrund die Chance, ein eigenes Einkommen in sozialversicherungspflichtigen Jobs zu verdienen. Dabei können sie ihre Erfahrungen als SchneiderInnen oder von ähnlichen Berufsbildern aus ihren Heimatländern in ihre Arbeit einfließen lassen.

style hannover beachrebelle 2.jpg - BeachRebelle: Revolution am Strand – made in Germany
Fashion-Revolution im Wüstensand: In luftig leichter Kleidung den Sonnenuntergang erleben. © BeachRebelle

Larissa bleibt der Heimatstadt treu

Auch wenn es Doro nach Abu Dhabi verschlagen hat – Larissa ist ihrer Heimat treu geblieben. Auf die Frage, was ihr an Hannover am Besten gefällt, haben wir folgende Antwort erhalten: „Hier ist alles so wunderbar kompakt! Von einem Ende der Stadt zum anderen in kürzester Zeit – perfekt! Besonders schön ist auch das Understatement der BewohnerInnen. Keine Überheblichkeit, echte Netzwerke, ein Handschlag zählt! Und mal ehrlich, ein Stadtwald größer als der Central Park, bunte Stadtteile dicht beieinander, ein See mitten in der City, was will man mehr?“ Da können wir nur zustimmen 😀

Die Mode von BeachRebelle ist übrigens in deren eigenem beachrebelle.com sowie bei avocadostore.de erhältlich. Wenn möglich, sind Doro und Larissa immer wieder auf Designermärkten zu finden. Und wer weiß, vielleicht ergibt sich in Zukunft ja auch mal eine Kooperation mit einem Laden in Hannover.

style hannover beachrebelle 4.jpg - BeachRebelle: Revolution am Strand – made in Germany
Coole Mode für heiße Tage: Im Baumwollkaftan ist auch die größte Hitze erträglich © BeachRebelle

Wer sich wirklich etwas schönes für den nächsten Urlaub gönnen möchte, was auch sehr langlebig und gut für Mensch sowie Natur ist, sollte sich BeachRebelle anschauen. Hinter diesem Label stecken zwei absolute Powerfrauen und wir sind gespannt womit sie uns in Zukunft überraschen werden. 


BeachRebelle

hello@beachrebelle.com
www.beachrebelle.com


 

Patricia Kuwaczka
Patricia Kuwaczka

Als gebürtige Hannoveranerin liebe ich es, meine Stadt immer wieder aufs Neue zu entdecken und aus verschiedenen Perspektiven kennen zu lernen. Ich studiere Marketing & Kommunikation – ein Blog wie „STYLE Hannover“ ist für mich die perfekte Plattform, um meine Erfahrungen mit anderen zu teilen, neue Leute zu treffen und täglich etwas Bemerkenswertes über Hannover zu erfahren.

Stay CONNECTED
style-hannover-logo

„HANNOVER, Du unterschätzte Stadt.“Die Leidenschaft für unser Hannover verbindet uns – wobei ein jeder eine andere Sicht auf unsere Stadt hat.

STADTKIND KALENDERStadtkind ist Kooperationspartner von STYLE Hannover

Das Stadtkind bietet einen umfangreichen Veranstaltungs-KALENDER - hier entdecken

Stadtkind ist Kooperationspartner von STYLE Hannover
Welcome HomeWELCOME H|♥|ME! HANNOVER LOVES ME – AND YOU!

“Welcome HOME – Hannover Loves ME” unter diesem Motto hat das kreHtiv Netzwerk in den letzten Jahren bereits einige Aktionen ins Leben gerufen. Welcome Home bündelt die solidarischen, regionalen & digitalen kreativen Projekte Hannovers.

Follow

NEWSLETTER